FLÜSSIGE UND HALBFESTE DARREICHUNGSFORMEN

FLÜSSIGE UND HALBFESTE DARREICHUNGSFORMEN

Unser breites Spektrum an Darreichungsformen umfasst flüssige Formulierungen, Salben, Cremes, Pasten, Lotionen, Gels und Zäpfchen.

Flüssige Formulierungen

Unsere Reaktoren mit 500-, 1000- bzw. 3000-Liter-Kapazität ermöglichen die Herstellung von Lösungen und Suspensionen unter kontrollierten Bedingungen (Temperatur, Druck, Inertgase).
In diesen Anlagen können auch stark zuckerhaltige oder alkoholische Lösungen sowie stark feststoffhaltige Suspensionen hergestellt werden.
Die Reaktoren können CIP-gereinigt werden. Vor dem Transfer zum Abfüllbereich und der direkten Zuführung in die Abfüllanlage ist eine Filtration der Lösungen (bis 0,2 ㎛) möglich.

Abfüllung der Tropfentuben – spezifische Technologie

Unsere Abfülllinie ist qualifiziert für die Abfüllung von flüssigen Formen in Tropfentuben und Flaschen.

Zäpfchen

Vifor Pharma produziert aktuell über 20 Millionen Zäpfchen jährlich.
Chargen von 90 bis 250 kg werden in Plastikstreifen abgefüllt. Das Durchschnittsgewicht pro Einheit ist auf 1–3 g/Einheit skalierbar.
Zur Gewährleistung eines fehlerfreien Verpackungsprozesses werden die Zäpfchenstreifen unter 100%iger Kontrolle (Vollständigkeit, Strichcode-Scanner zur Überprüfung des bedruckten sekundären Packmittel) in Schachteln verpackt.

Gels, Salben, Cremes, Lotionen

Die Herstellung halbfester Formulierungen kann auf den Anlagen erfolgen:

  • 200-Liter-Homogenisator
  • Mischer-Homogenisator von einer Kapazität von 2000 Litern gemäss den ATEX Anforderungen (explosionsgeschützte Atmosphäre)

Abfüllen in Plastik- oder Aluminium-Tuben

  • Ø 16 bis 35 mm
  • Höhe 50 bis 175 mm (ohne Deckel)
  • Chargennummer und Verfallsdatum können aufgeprägt oder aufgedruckt werden
  • Unsere Abfülllinie von Tuben (für halbfeste und flüssige) Formen erlaubt uns hohe Abfüllgeschwindigkeiten zu erreichen

Klysmen

Eine spezielle Anlage kontrolliert die Herstellung von Lösungen und Suspensionen (bis zu 900 Liter). Die Klysmen werden abgefüllt (30 bis 60 ml), versiegelt und mit einem Aufdruck gekennzeichnet.
Um die Stabilität der Lösung zu verbessern, können die Klysmen unter Inertgas verblistert werden.
Die Verpackung in Schachteln (mit bis zu 21 Einheiten) zusammen mit den Beipackzetteln erfolgt direkt in der Anlage. Die Faltschachteln können zudem bedruckt werden.

kontakt

Vifor AG

Contract Development & Manufacturing
Route de Moncor 10
Postfach
CH-1752 Villars-sur-Glâne

Tel:
+41 58 851 61 11
Fax:
+41 58 851 60 50

Film

Erfahren Sie mehr über Contract Development & Manufacturing:

Film


Link senden

Als Link versenden



Links